2. Bundesliga

Das Unterhaus des deutschen Fußballs galt viele Jahre als „Graue Maus“, doch in den vergangenen Jahren ist die 2. Bundesliga aus ihrem Schatten getreten. Dazu haben vor allem einige Traditionsvereine wie der 1. FC Kaiserslautern, der 1. FC Köln, Eintracht Frankfurt oder Hertha BSC beigetragen. Deshalb ist die deutsche zweite Liga zu den stärksten zweiten Ligen in Europa zu zählen.

Um die Spannung weiter voranzutreiben wurde in der Saison 2008/2009 die Relegation wiederbelebt. Während die ersten beiden Teams direkt aufsteigen. Spielt der Tabellendritte gegen den 16ten der ersten Liga um den Aufstieg bzw. den Verbleib in der ersten Liga. Der sechszehnte der Tabelle trifft auf den dritten der 3. Liga. Direkt absteigen müssen die letzten beiden Teams.

Auch an den Zuschauerzahlen ist die Stärke der zweiten League zu erkennen. Durchschnittlich strömen rund 15.000 Zuschauer zu den Spielen.

Abgesehen von „Fussballbundesliga-Dinosauerier“ Hamburger SV spielten bisher alle Bundesligisten in der zweiten Liga.

Aktuelle Nachrichten aus der 2. Liga:

Weitere Infos zu der 2. Bundesliga:

Aktuell spielen die folgenden Mannschaften in der zweiten Fußballbundesliga:

  • 1. FC Kaiserslautern
  • 1. FC Köln
  • 1. FC Union Berlin
  • Dynamo Dresden
  • Eintracht Braunschweig
  • Energie Cottbus
  • Erzgebirge Aue
  • FC Ingolstadt 04
  • FC St. Pauli
  • FSV Frankfurt
  • Hertha BSC
  • Jahn Regensburg
  • MSV Duisburg
  • SC Paderborn 07
  • SV Sandhausen
  • TSV 1860 München
  • VfL Bochum
  • VfR Aalen